Wohngesundheit

 

Da sich der moderne Mensch zu 80 bis 90 Prozent in geschlossenen Räumen aufhält, ist die Qualität seiner gebauten Wohn- und Arbeitsumgebung entscheidend für sein Wohlbefinden und seine Gesundheit.

Das heißt, dass es auf der einen Seite die Ausdünstungen der verschiedenen Bauprodukte betrifft, und ob der Mensch auf Sie reagiert (Allergie) oder nicht.

Das können wir uns so vorstellen: Wir nehmen einen Luftballon, den man lange aufblasen kann, doch irgendwann platz er. Wir können 20 Jahre mit z.B. einer Creme sehr gut zurecht kommen und von dem einen auf den anderen Tag allergische Reaktionen aufweisen.

Auf der anderen Seite ist es die Belastung durch Strahlung z.B. Handy- und WLAN Strahlung

Betrachten wir WLAN , dann hat diese Strahlung  die gleiche Frequenz, mit der auch das Menschliche Gehirn arbeitet. Da WLAN immer nach einer Quelle zum Verbinden sucht, könnte man es sich so vorstellen, als wenn jemand die ganze Zeit mit einem Gegenstand auf den eigenen Kopf haut.

Insbesondere die Summe dieser Beeinträchtigungen schwächt den Menschen. Leider spüren viele Menschen diese Einflüsse am eigenen Körper nicht und wähnen sich in Sicherheit. Unser neustes Aufgabenfeld wird die Messung von Strahlungen sein .

Wir Menschen bleiben durch gute Nahrungsmittel, wohngesunde Einrichtungen und Baumaterialien, sowie durch die Vermeidung hoher Strahlungen erwiesener Maßen gesund.